vLoc3-TA – Standfuß

Der vLoc3-TA Standfuß ist ein passiver Adapter, der am unteren Teil des vLoc3 Antennenstabes angebracht werden kann. Der Standfuß erhöht die Gesamthöhe des vLoc3 Empfängers um 8,57cm. Die zusätzliche Höhe wird durch eine einfache Menüfunktion kompensiert, um die Tiefen- und Strommessungen wieder korrekt darstellen und speichern zu können.

Der Standfuß ermöglicht es dem vLoc3 Empfänger alleine aufrecht stehen zu bleiben. Das ist ideal für die Ortung von Sonden bei Kamerainspektionen oder Richtbohrungen, da hier die Ortung in Schritten von drei bis sechs Metern gleichzeitig zum Vorschub erfolgt.

Die Montage und Demontage des Standfußes erfolgt in Sekundenschnelle. Stellen Sie sich einfach mit dem vLoc3 Empfänger über den Standfuß und drücken Sie ihn in die entsprechende Einkerbung, bis die Verriegelung höhrbar eingerastet ist. Zum Entfernen drücken Sie die beiden gelben Verriegelungsknöpfe und ziehen den Empfänger nach oben.

Installation des Standfußes                      Entfernen des Standfußes

Nachdem der Standfuß angebracht ist, drücken und halten Sie die – Taste, um das Hauptmenü zu öffnen.

Mit Hilfe der “+” und “-“ – Tasten können Sie dann die Einstellung “Standfuß” auswählen.

Benutzen Sie die – Taste, um die Einstellung auf “aufgesteckt” zu ändern.

 

Im Ortungsbildschirm erscheint jetzt ein Symbol für den aufgesteckten Standfuß.

  • Erhöht die Gesamthöhe des vLoc3 Empfängers um 8,57cm
  • Ermöglicht das Einessen eines Ortungspunktes, ohne dass der Benutzer sich bücken muss
  • Ermöglicht es dem vLoc3-Empfänger, alleine aufrecht zu stehen
  • Kompatibel mit den vLoc3 Empfängern -Pro, RTK-Pro, -5000, -Cam, -9800
  • Kompensiert die zusätzliche Höhe automatisch

Downloads

quick-guideSizeDownload
vLoc3-TA – Standfuß Kurzanleitung 349.70 KB Download